Swing kids | Generationentheater
Premiere: 06. November 2008 20h
7.11., 8. 11., 9.11.2008


Wie war das? Damals? Wer war der 9-jährige Bub, damals, der unbedingt zur Hitler-Jugend wollte? Was wurde geredet, damals, in den Stollen während der Luftangriffe? Wer waren wir, damals, verstrickt in Not, Schrecken und Schuld des 2.Weltkriegs? Und woran erinnern wir uns?
Der 9-jährige Bub ist heute ein Rentner Mitte 70. Was an längst vergessen geglaubten Assoziationen, Bildern, Liedern, Geräuschen und Gerüchen bleiben übrig, mehr als sechzig Jahre danach? Jedes Mal, wenn ich eine Sirene höre, sehe ich mich in den Bunker laufen
Das Generationentheater diemonopol widmet sich diesmal den konkreten Erfahrungen und Erinnerungen seiner Mitglieder.
Mit Hilfe von Improvisationen, Tonbandaufzeichnungen, Videomitschnitten, niedergeschriebenen oder erzählten Geschichten und alten Briefen entsteht ein eigenes Stück aus der Gruppe.
Es spielen: Annemarie Fuchs, Margot Gasse, Sonja Krejci, Gudrun Obitzhofer, Walter Plattner, Karin Schebesta, Alfgund Schett, Gigi Schneider, Karin Schrittwieser, Maria Wibmer, Sonja Beiler
Bühnenfassung und Leitung: Gertraud Kopp
Choreografie: Andrea Hügli
Bühnenausstattung: Nikolaus Granbacher